Platz-Belegung

(August - Juli)

 

 

2018/19

5 von 5 Plätzen belegt

 

2019/20

von 5 Plätzen belegt

 

2020/21

2 von Plätzen belegt

 

bis 40 Wochenstunden

Öffnungszeiten: 7.00 - 15.00

  Hier finden Sie mich/uns

Kinderland Lilliput
Wengestr. 1
46119 Oberhausen

Rufen Sie einfach an:
 

0208 / 61 08 34 

mit Anrufbeantworter,

jederzeit erreichbar

  Kleine Kinder groß betreut

 Das Kinderland Lilliput ist seit 1998 eine feste Einrichtung für

die Betreuung der Allerkleinsten (U3). In Räumlichkeiten, die auf dieses Alter speziell eingerichtet sind, ähnlich einer kleinen KITA, wird von max. 5 Kindern die Welt entdeckt.

Bei dieser Entdeckungsreise begleite ich sie als erfahrene Fachkraft für Kindertagespflege. Unterstützt werde ich jedes Jahr von Schüler-Praktikanten der Kinderpfleger/innen Ausbildung aus verschiedenen Schulen.


 

Sie möchten mehr über mich und mein Angebot erfahren?

Gerne stellt ich mich Ihnen mit meinem pädagogischen Konzept 

auch persönlich vor. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.
 

n

20 Jahre sind eine lange Zeit

 

Am Anfang  stand fest, dass ich ohne Berufstätigkeit mein Leben mit Kind nicht verbringen wollte. Aber wie verbindet man eigene Kinder, den Wunsch für sie da zu sein und die Sehnsucht nach finanzieller Anerkennung seiner Tätigkeit.

 

Nichts lag näher als Kindererziehung zum Beruf zu machen. So stolperte ich über eine Zeitungsanzeige von suchenden Eltern 1998 in die Kinderbetreuung. Das Jugendamt war damals für diesen Bereich nicht wirklich zuständig, nur wenn die Eltern sich in einer „wirtschaftlichen Notlage“ befanden, und so musste ich mir meinen Weg selbst suchen.

 

Am Anfang stand also kein vorgefertigtes Konzept, sondern der Wille, einerseits berufstätig und andererseits für meine damals einjährige Tochter präsent zu sein. Zuerst nur als „Übergangslösung“ gedacht, merkte ich recht schnell, dass ich genau das gefunden hatte, was ich gesucht hatte. So baute ich meine Tätigkeit nach und nach aus, so dass ich heute 5 Tageskinder gleichzeitig in einer Kleingruppe betreue. Die Kinder kommen z.T. im Krabbelalter und bleiben bis zum Kindergarteneintritt.

 

Das Konzept ist nun im Laufe vieler Jahre entstanden und wird ständig den sich ändernden Bedingungen angepasst. Wesentlich war für mich hierbei zu erkennen, dass Kinder in diesem Alter auf klare wiederkehrende Abläufe angewiesen sind, um sich sicher und wohl zu fühlen. Mein heutiges Konzept basiert deshalb auf wiederkehrende Kreisläufe – Tages-, Wochenstruktur,  Jahreszeiten, Geburtstage – und diese den Kindern erlebbar zu machen. Darüber hinaus begegnet den Kindern in vielfältiger Weise, die Freude am Singen, Lesen, sich bewegen, Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln und ein großes Lernspektrum im Bereich des sozialen Miteinanders.

 

 Zudem habe ich im Laufe der Jahre meine eigene Rolle besser definieren können, ich habe gelernt, dass ich mich selbst als Erwachsener sehr zurücknehmen muss, damit die Kinder auf ihre ganz eigene Weise Spielideen entwickeln können. Somit bin ich bei der vorbereiteten Umgebung (Pickler) und dem Motto „Hilf mir es selbst zu tun“ (Montessori) angekommen und fühle mich damit rundum zufrieden.

 

Das große aller Ziele ist und bleibt aber, den Kindern alle nötigen Fähigkeiten mit auf den weiteren Lebensweg zu geben, um die Eingliederung in eine größere Gruppe, wie sie im Kindergarten zu finden ist, zu erleichtern. Die Kinder sind dann bereits mit Basiskompetenzen vertraut, die es ihnen möglich  machen sich auf neue Aufgabenfelder einzulassen.

 

Mit großer Dankbarkeit blicke ich nun auf stolze 20 Jahre  (2018) zurück und hoffe mit noch vielen netten Kindern und Eltern eine bunte Zukunft zu erleben.

 

Ihre Silke Nolzen

Druckversion Druckversion | Sitemap
Silke Nolzen; Kinderland Lilliput, 2015